Hitziger Spieltag in heimischer Halle!

Letzten Samstag erlebten alle Volleyball-Fans in der Schnaittenbacher Halle den bislang hitzigsten Spieltag der Saison, was so schnell wohl auch nicht getopt wird. Folgende Ergebnisse erspielte sich der TuS:

Damen 1 gegen SV Wilting – 3:1
Damen 1 gegen VG Hof – 1:3

Als wir uns auf den Weg zur Halle machten, hörten wir das schreckliche Geschrei der Wiltinger Gemeinde (vermutlich das ganze Dorf) bereits auf der Hauptstraße. Da es vermutlich in Wilting keine Toiletten gibt, begann der Spieltag bereits mit Urinieren gegen eine Hausmauer. Auch wenn man meint, dass sie langsam Erwachsen sein müssten, bewiesen sie wieder mal das Gegenteil…

Natürlich waren deshalb alle aggressiv und hochmotiviert. So konnten wir das Spiel dominieren und gewannen 3:1 trotz der seltsamen Beleidigungen.

Im zweiten Spiel gegen Hof war leider die Luft raus. Deshalb verspielten wir die so wichtigen Punkte und verloren 1:3.

Im Gesamten sind wir trotzdem zufrieden und freuen uns über 3 verdiente Punkte!

Nach den beiden Spielen freuten sich die Wiltinger stark betrunkenen Fans noch über Bierduschen in unserer Halle. Mehrere Flaschen gingen zu Bruch, so dass wir am Ende des Tages die nasse, stinkende Halle noch putzen durften. Danke an unseren Putztrupp und an unsere tollen, anständigen Fans!

Wir lieben euch ❤


Herren 2 gegen TB/ASV Regenstauf III – 3:0
Herren 2 gegen TSG Laaber – 3:1

Die Herren 2 marschieren souverän weiter Richtung Ende der aktuellen Saison.
Mit einer nahezu makellosen Bilanz von 11 Siegen und 3 Niederlagen stehen Sie aktuell auf Platz 2 hinter dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer ASV Schwend.


Damen 2 gegen FC Riesen – 3:0
Damen 2 gegen VC/TUS Hirschau – 3:0

Heute haben wir, die Damen II, in Rieden wieder einen erfolgreichen Spieltag hinter uns gebracht. Im ersten Spiel gegen unsere Nachbargemeinde Hirschau fiel es uns anfangs etwas schwer ins Spiel zu kommen, da wir uns viele Angabenfehler leisteten. Letztendlich konnten wir das Spiel für uns entscheiden, jedoch verloren wir einen Satz.

Das zweite Spiel gegen Rieden fiel uns wesentlich leichter und unser Punkteabstand vergrößerte sich von Satz zu Satz. Schließlich gewannen wir mit 3:0 und kehrten zufrieden nach Schnaittenbach zurück.

Zusammenfassend also ein erfolgreicher aber auch nervenaufreibender Spieltag, aus dem man zweifellose das Fazit ziehen kann: Lieber ein paar Kisten Bier zu Hause lassen und dafür Anstand und zivilisiertes Verhalten mitbringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s