Saison 15/16 vorbei!

Nachdem nun seit einiger Zeit alle Mannschaften des TuS die Saison 2015/16 beendet haben hier ein kurzer Überblick über die erspielten Platzierungen mit ein paar Worten der jeweiligen Mannschaft:

Herren 1: Platz 2 in der Bezirksliga
cropped-herren-11.jpg
Nach durchwachsenem Saisonstart konnten sich die Herren mit einer immer besser werdenden Mannschaftsleistung Platz für Platz nach oben kämpfen und musste lediglich dem ungeschlagenen Meister Donaustauf, gegen  welchen die Helm-Truppe nur knapp in 5 Sätzen unterlag, den Vortritt lassen. Mit Platz 2 hatte die junge Truppe sich sogar die Möglichkeit erspielt, in die Landesliga aufzusteigen. Diese Chance konnten die Schnaittenbacher Männer leider nicht nutzen. Somit können wir auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurückblicken und uns auf eine weitere qualitativ hochwertige Saison in der Bezirksliga freuen und erneut das Saisonziel „Aufstieg“ in Angriff nehmen.

Damen 1: Platz 6 in der Landesliga
DSC01461

Hallo liebe Volleyballfans,
das wars – die Saison ist schon zu Ende.
Ich möchte euch eine kurze Zusammenfassung unserer doch erfolgreichen Saison geben. Den kompletten Bericht seht ihr dann im Vereinsheft 🙂
Das Ziel dieser Saison war für alle klar – Klassenerhalt und am Besten ohne Relegation!Nach einigen Vorbereitungsspielen – vor allem gegen Hahnbach und Schwandorf – ging die Saison erfolgreich in Hof los. Der erste Spieltag wurde sofort mit voller Punktzahl belohnt. So richtig toll gespielt haben wir nicht, nur gut, dass der Gegner noch weniger toll gespielt hat. Nur leider war nicht jeder Gegner so „einfach“ zu schlagen – das wurde uns bereits am zweiten Spieltag in Neutraubling klar. So waren wir am Ende des Jahres 2015 – sagen wir mal – im hinteren Mittelfeld der Tabelle. Was natürlich in dieser Saison negativ auffiel, war unsere Spieleranzahl an so manchen Spieltagen. Oft fuhren wir sogar nur zu siebt zu einem wichtigen Spiel und weil wir doch keine 15 mehr sind, lies des Öfteren die Kondition zu wünschen übrig. Da wir nur einmal die Woche mit Thomas trainieren, fuhren die Nichtstudenten mit unserer SG zu Lisa nach Hahnbach ins Training. Auch in der ersten Mannschaft bei Sigi durften wir mittrainieren, was uns nicht nur viel Spaß gemacht hat, sondern natürlich spielerisch auch wahnsinnig weitergeholfen hat. An dieser Stelle möchte ich nochmal ein großes Dankeschön an Lisa und Sigi aussprechen!!! Es war einfach super bei euch!

Das Jahr 2016 begann sofort mit unserer ersten 3:2 Niederlage. Realtiv schnell stand fest, dass Hahnbach und Schwandorf die Landesliga wieder verlassen müssen. Doch wer muss in die Relegation? Bis zum letzten Spieltag war alles offen. 4 Mannschaften kämpften um den sofortigen Klassenerhalt, Hof, Bayreuth, Regenstauf und Schnaittenbach. Am letzten Heimspieltag hatten wir es in der Hand. Bayreuth und Neutraubling waren unsere Gegner. Wir haben genau 3 Punkte benötigt um sicher den erhofften sechsten Platz in der Tabelle zu erreichen. Leider machten es uns die Bayreuther nicht leicht, so dass wir uns im 5ten Satz geschlagen geben mussten. Auch gegen Neutraubling lief es im 5ten Satz mit 16:14 schief. Das Positive daran war, dass man für ein verlorenes 5-Satz-Match trotzdem einen Punkt bekommt. Das hat uns am Ende doch noch gerettet, denn von den 8 Spielen in diesem Jahr, verloren wir 4 davon mit 3:2 und bekamen 4 wichtige Punkte.
Am Ende der Saison sind wir mit 6 gewonnen Spielen und 22 Punkten vor Regenstauf mit 8 gewonnenen Spielen und 21 Punkten. Unser Ziel haben wir somit erreicht und wir können stolz auf uns sein.

Danke Mädels und natürlich auch Thomas für die tolle Saison. Es hat wie immer Spaß gemacht!Wir sehen uns am Beach!!!

Eure zum größten Teil freiwillige Lieblingsspielberichterstatterin Anja

Herren 2: Platz 3 der Bezirksklasse
IMG_0114

TuS Schnaittenbach II – die Saison 2015/16 der „Goldies“

Eine extrem kurze aber intensive Saison absolvierte die zweite Herrenmannschaft letzte Saison in der Bezirksklasse. Nach jeweils 2 Spieltagen im Oktober, November, Dezember und Januar war es dann  schon wieder vorbei.

Verletzungsbedingt musste Josef Irlbacher für diese Spielzeit passen, so dass man bis auf den Neuzugang Klaus Flammersberger mit dem Kader der Vorsaison auskommen musste.

Coach Heiner Dennerlein konnte nach dem vorangegangen  Aufstieg aus der Kreisliga auf die „alt“ bewährten Kräfte Hans-Peter Brandt, Thomas Haberland,  Lato, Thomas Pröls,  Manfred Peter,  Max Hiltl, Heiner Bosser, Gerhard Kellner, Uli Ringer, Thilo Wiesent und Günter Scholzen zurückgreifen. Die Größe  des Kaders sollte jedoch nicht über einige Spieltage hinweg täuschen, die mit extrem dünner Spielerdecke von nur 6 bzw. 7 Spielern bestritten werden mussten.

Mit zwei Auftaktsiegen gestartet fand man sich in der neuen Liga schnell zurecht und war die gesamte Saison immer zwischen Tabellenplatz 1 und 3 zu finden. Mehrere Tiebreak Spiel zeigten, dass  die Physis des Teams trotz des extremen Altersvorsprung (das Durchschnittsalter der Mannschaft ist  51 Jahre!) sich nicht verstecken musste und die Zuschauer einige wirklich starke Spiele der Dennerlein Mannen beobachten konnte , z.B. der 3-0 Sieg gegen Hohenfels Parsberg.  Am letzten Spieltag zeigte das Team noch einmal ihre jahrelange Erfahrung und konnte den direkten Relegationsplatz 2  durch zwei Niederlagen mit einer „schwachen“ Vorstellung gegen die Heimmannschaft Rieden (es ist besser den Mantel des Schweigens über diese Partie zu legen)  und einer starken Abschlussvorstellung  gegen Meister Schwend  (trotz 0-3) gerade noch vermeiden und landete auf einem hervorragenden  3. Tabellenplatz.

Nicht zu vergessen ist die wichtige gesellschaftliche Komponente in der Mannschaft, angefangen von der teaminternen Weihnachtsfeier (beim „Gschrei“),  dem Heiner Fest in Funny Hill,  dem Skiausflug nach Tirol bis hin zum traditionellen Saisonabschlussfest am 30. April,  welches gleichzeitig die Zusage einer weiteren Saison hervorbrachte.
Damen 2: Platz 1 in der Kreisklasse
Foto 06.02.16

Diese Saison war super. Von Anfang an hatten wir ein Ziel: Aufstieg! Nach den ersten Spiele wurde uns dann bewusst, dass wir tatsächlich eine Chance hatten, diesen Traum zu verwirklichen. Wir kämpften in jedem Spiel bis zum Ende und mussten deswegen auch nur eine Niederlage gegen unsere stärksten Konkurrentinnen, die Mädchen der Damen III von Schwend wegstecken. Nach dem letzten Spieltag, den wir hatten, konnten wir zuerst gar nicht wirklich realisieren, dass wir es nun wirklich geschafft hatten.
Wir sind nun überglücklich und freuen uns sehr über den 1. Platz.
Doch natürlich sind wir auch schon wieder fleißig am trainieren für nächste Saison.
Am Ende noch ein großes Dankeschön an alle Fans, die uns die Saison über immer unterstützt haben. Das hat uns immer sehr sehr gefreut!!! Danke!
Wir können also auf eine positive Saison zurückblicken, freuen uns auf die Beachsaison um dann die nächste Saison für den TuS Schnaittenbach in Angriff zu nehmen!
Danke an alle Fans, die die Mannschaften lautstark unterstützt haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s