Ergebnisse des letzten Spieltages!

header_ergebnisse

Folgende Ergebnisse konnten die Schnaittenbacher Mannschaften letztes Wochenende erspielen:

Damen 1 gegen SV Wilting – 1:3

Ein Bericht aus der Sicht unserer Damen:
Heute ging es ab nach Wilting. Aus beruflichen Gründen konnte Kathi heute leider nicht dabei sein. Deshalb stellten wir die Mannschaft ein wenig um. Kerstin übernahm Kathis Position in der Annahme und im Außenangriff, was uns ne Menge Punkte brachte! Kerstin, klasse gespielt! Kerstins Position übernahm Luisa. Das erste mal in der Landesliga in der Stammaufstellung und dann auch noch in der lauten Wiltinger Halle . Super gemacht Luisa. Die Diagonalposition übernahm Tanja, die mit vielen gezielten Angriffen glänzte. Auch ein Lob an Eva und Celine, die immer wieder eingewechselt wurden und vom ersten Ball an super spielten! Ja die Halle war wie immer voll, wir hatten nicht viele Fans dabei, aber dafür die Lauten 😀 Einen großen Dank, dass ihr wieder dabei gewesen seid. Ihr seid die Besten!
Leider konnten wir trotzdem nur einen Satz für uns entscheiden. Wichtig ist aber, dass es ein tolles Spiel war und um jeden Punkt gekämpft wurde. (21, 22, 20)

Bis nächsten Samstag

Ein Rückblick aus der Sicht unseres Vorstands:
Unbelastet konnte die SG Schnaittenbach/Hahnbach zum Spieltag in die kleine Wiltinger Halle anreisen. Kathi Kohl fehlte wegen einer beruflichen Fortbildung, doch Trainer Thomas Groha hatte nochmals Corinna Freimuth im Team und ließ Kerstin Lorenz auf Außen angreifen. . Die Mädels des Spitzenreiters aus Wilting wurden wie gewohnt sehr lautstark von den Fans unterstützt, die SG fand nur mühsam ins Match, leistete sich dazu viele Aufschlag- und Annahmefehler. Nach dem 21:25 merkte man jedoch, dass die Mädels von SVW-Coach Johannes Fuchs nicht unverwundbar sind. Im zweiten Satz lief man zunächst einem Zweipunkt-Rückstand hinterher, ab dem 21:21 war die SG dann hellwach und glich mit dem 25:23 aus. Knackpunkt für die Partie war dann der nächste Satz – hier führte die SG mit 12:8 als ein Punkt per Lob zurückgenommen wurde – Entsetzen bei der SG und man verlor schnelle 5 Punkte und auch den Satz mit 25:22. Wilting nutzte weiterhin ihre starken Schnellangriffe über Christina Baumer und Simone Käsbauer, die kaum zu halten waren. Kerstin Lorenz und Anja Lindner hielten vehement dagegen, aber mit dem 25:20 nach 88 Minuten stand die bittere 1:3 Niederlage der SG fest, ein Punkt war zum Greifen nah. Ihr Talent stellten Luisa Mertel, die im Mittelblock durchspielte und Celine Schüll.Die Gastgeberinnen begannen dann das Duell mit dem Neuling aus Ettmannsdorf  leichtsinnig, waren lange nicht mehr so konsequent in Annahme und Angriff und verloren den Auftakt mit 20:25 gegen den kampfstarken Aufsteiger. Anscheinend haben die lockeren Satzgewinne in den beiden folgenden Durchgängen die SVW-Mädels nochmals verleitet. Der SCE kämpfte ab Satz vier nochmals um jeden Ball, angeführt von einer vorbildlichen Denise Kara und prompt holte sich der SCE zwar mit Glück aber nicht unverdient mit 27:25 den Satzausgleich und somit den ersten Saisonpunkt. Dann verschlief man jedoch den Auftakt im Tie-Break(2:8) und verlor 10:15, was die Wiltinger Mädels samt Anhang lautstark bejubelten.

Für die SG spielten: Corinna Freimuth, Luisa Mertel, Celine Schüll, Silvia Diel, Eva Habrich, Anja Lindner,Kerstin Lorenz, Manuela Wenzl und Tanja Schatz.(db)


Damen 2 gegen VC Amberg III – 3:0
Damen 2 gegen ASV Schwend II – 1:3

Letzten Sonntag hatten wir, die Damen II unseren zweiten Heimspieltag. Das erste Spiel war gegen den AC Amberg. Wir schlugen uns gut. Mit sicheren Angaben und hartem Angriff gelang es uns alle Sätze eindeutig für uns zu entscheiden. Somit gewannen wir das Spiel 3:0.
Im zweiten Spiel mussten wir uns sehr anstrengen, denn mal wieder war unser stärkster Konkurrent der letzten Saison, die Mädels vom ASV Schwend zu Gast. Um jeden Punkt wurde gekämpft. Doch letztendlich konnten wir leider nur den dritten Satz für uns entscheiden. Die Mädels vom ASV Schwend gewannen das Spiel schlussendlich 3:1. Trotzdem sind wir zufrieden mit unsere Leistung und belohnten uns, nach einem anstrengenden Spieltag, gemeinsam mit den Schwenderinnen mit Pizza beim Nico.
Am Ende möchten wir uns noch bei unseren Fans bedanken. Vielen Dank fürs Anfeuern! Hoffentlich seid ihr nächstes Mal auch wieder dabei! 🙂


Damen 3 gegen VC Schwandorf III – 1:3
Damen 3 gegen SV TUS/DJK Grafenwöhr – 0:3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.