Ergebnisse der letzten Spiele!

Unsere Mannschaften können auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Die Herren holten am 2.Heimspieltag in der Bezirksliga 6 Punkte – ein besseres Trainingsspiel war das Duell mit dem VC Kallmünz/Burglengenfeld II. Nach 42 Minuten stand es 25:15, 25:10 und 25:18. Alle Spieler erhielten vom Coach Spielpraxis. Wesentlich schwerer war dann der 3:1 Erfolg über den TV Furth im Wald, die Revanche für die 2:3 Hinspielpleite also vollauf gelungen. Nach dem Verlust des 1.Durchganges(17:25) kam Philipp Wiesent aufs Feld – von seiner Verletzung war nichts mehr zu spüren, die Scholz-Die agierte nun wesentlich stabiler und rang mit 25:21,25:23, 25:21 die starken Further Bullen nieder. Mit nunmehr 10 Punkten hat man nun eine gute Basis für die weitere Saison erspielt.

Den 2.Sieg in der Landesliga der Frauen schafften unsere SG-Mädels bei TB/ASV Regenstauf II. Trainer Hubert Beer machten dabei in der Anfangsphase trotz einer 3-Punkte-Führung zu viele Eigenfehler und lagen prompt 0:1 zurück (22:25). Danach stabilisierte sich die Annahme und Eva Habrich konnte immer öfters ihre blockfreien Angreiferinnen einsetzen. Auch Sandra Ringel, die auf der Mitte aushelfen musste, konnte den Mädels helfen. Die Sätze zwei und drei waren zwar eng, die meisten langen Ballwechsel konnte die SG jedoch für sich entscheiden. Im vierten Durchgang half eine Aufschlagserie von Sandra Ringel den Satz zu drehen. (25:19,25:21,25:16). Die anstehenden Spieltage muss man aber ohne die dauerverletzten Sabine Winkler und Kerstin Lorenz absolvieren.

Unsere Nachwuchsriege der Damen III konnte in Hirschau weitere Spielpraxis sammeln. Jedoch war man in den Duellen mit dem VC/TUS Hirschau und SVTUSDJK Grafenwöhr II klar unterlegen.

Mit neuen Trikots zeigten unsere U 14 Mädels in unserer Halle starke Auftritte – das „Einserteam“ verlor gegen SV Hahnbach knapp mit 20:25 und 21:25 und bezwang den ASV Schwend mit 25:13 und 25:11. Die „Zweite“ konnte drei Erfolge einfahren – die Buben des VC/TUS Hirschau(15,24), die Mädels von TB Weiden(15,24) und des ASV Schwend (13,7) hatten keine Chance. Die Trainer Michi Rindfleisch, Nina Regler und Sarah Wegele waren durchwegs zufrieden.

Die U 12-Mädels waren in der Sulzbacher Krötenseehalle am Start und unterlagen den Buben des VC/TUS Hirschau nach großem Kampf unglücklich 1:2(-22,19,-13). Der SV Hahnbach war dann zu stark(14,7) und bleibt weiterhin ungeschlagen.

Bis zum nächsten Spieltag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s