AKW-Volley-Cup ein voller Erfolg! Zu einer gelungenen Veranstaltung wurde der AKW-Volley-Cup 2022, der offiziellen 21. Stadtmeisterschaft im Volleyball für Freizeitmannschaften. 11 Teams hatten sich angemeldet und nach 25 Partien auf 2 x 12 Minuten stand mit den „Goldies“, einer Auswahl aus ehemaligen höherspielenden Spielern aus Amberg, Hirschau und Schnaittenbach, der Gewinner des AKW-Volley-Cups und einer 3-Liter-Liesel fest. Diese überreichte Präsident Günter Dobmeier bei der Siegerehrung an den Teamkapitän Heiner Dennerlein. Schon in den Spielen von zwei Vierer- und einer Dreiergruppe gab es interessante Duelle – das Niveau steigerte sich nochmals in den Finalspielen. Bei den Gruppendritten holte sich Stulln I den 7. Platz vor der starken Hobbygruppe aus Schnaittenbach. „Camp Duschbier“ plazierte sich durch zwei klare Erfolge über Stulln II und „Hauptsache übers Netz“ auf dem 4.Rang. Um den Turniersieg spielten die drei Gruppenersten „Conrad Sport Verein“, „Horny Apes“ und „Goldies“. Trotz starker Gegenwehr verlor der „Conrad Sport Verein“ beide Duelle in der Endrunde und so kam es zu einem richtigen Endspiel zwischen den „Goldies“ und den „Horny Apes“ – hier blitzte das Können der ehemaligen Regionalliga- und Bayernligaspieler des Öfteren auf und so stand man nach dem 20:15 und 18:12 als Turniersieger fest. Bei der Siegerehrung überreichte Präsident Günter Dobmeier an alle Teams ein Brotzeitpackerl und lud alle zum AKW-Volley-Cup 2022. Dobmeier dankte allen Mannschaften für ihren Einsatz und Spielfreude. Einen Riesenapplaus erhielten die vielen fleißigen Schnaittenbacher Hände, ohne die ein AKW-Volley-Cup nicht stattfinden könnte. Abschlusstabelle AKW-Volley-Cup am 13.11.22 Goldies Horny Apes Conrad Sport Verein Camp Duschbier TSV Stulln II Hauptsache übers Netz TSV Stulln I Hobby Schnaittenbach Freimbercha Jedermann Hirschau Kein Kindergeburtstag