Hobbyvolleyball

Unsere Hobby- und Do & So-Beachgruppe

Gut eingefügt in die Volleyballabteilung haben sich die Spieler/innen der Hobbygruppe, sowie der Do&So.-Beachgruppe.

Die Hobbypieler/innen treffen sich im Winter jeden Donnerstag ab 20 Uhr in der Turnhalle am Sachsenbau zur Spielstunde. Dort wird sich nur kurz aufgewärmt, dann geht’s schon aufs Feld. Gypsy+Jutta, Anja, Birgit, Gaby+Co., Markus, Martina, Marylin, Rüdiger, Rosi, Wolfi, Johnny, Sebastian, Peter+Andrea haben immer viel Spaß. Im Sommer vereinbart man kurzfristig donnerstags ab 18.30 Uhr Duelle auf unserer Beachanlage.

Bei der Do&So.-Beachgruppe steht neben der sportlichen Betätigung auch die Kulinarik ganz hoch. Ein ansehnliches Speisenangebot ist hergerichtet, um sich in den Satzpausen zu stärken. Kaffee, Kuchen, Obstsalat, selbstgebackenes Brot mit Aufstrich, Prosecco usw. werden gut angenommen. Stefanie, Markus, Sandy, Klaus, Wolfi, Stefan, Tobi H., Sebastian, Günnie, Aneta, Hans, Mary, Edgar, Axel, Anke, Olli, Walter, Arietta, Marco und Tobi St. erweisen sich nicht nur als gute „Sandwühler“, sondern auch als Feinschmecker!

Wir waren auch zahlreich beim TUS-Familien-Sporttag am 21. August im Sportzentrum vertreten. Der Hauptverein gab für jede Person kostenlos ein alkoholfreies Getränk aus, für die Kinder stand eine Hüpfburg bereit, für die Großen gab’s Gegrilltes, Kaffee und Kuchen und die ein oder andere Führung durchs Sportheim mit unseren Vorständen Gerald und Kerstin. Die Kinder konnten eine Laufkarte aller Abteilungen abarbeiten. Auf unseren Beachfeldern konnten sich die Buben und Mädels an vier Stationen versuchen – z.B. beim Ballpritschen auf einen Basketballkorb, im Fangen von Tennisbällen mit Hilfe von Pylonen oder bei Angaben übers Netz. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten haben letztendlich ca. 60 Kinder unsere Stationen besucht. Ein Dankeschön gilt hier den Mädels und Burschen für die Betreuung der Stationen.