Damen I

Hallo ihr Fans des Volleyballsports!

Obwohl die letzte Saison sehr kurz war, möchten wir euch ein kleines Update geben. Vorab noch kurz die Info für alle Humorlosen: Ironie ist unser liebstes Stilmittel!

Begonnen hat die Saison für uns mit einer extrem harten Vorbereitung. Es wurden Blut, Schweiß und Tränen vergossen… anders formuliert: Wir waren einfach total unfit! Dafür lief der 1. Spieltag erstaunlich gut. Wir haben uns schnell wieder aufeinander eingestellt und auch wirklich nicht schlecht gespielt, die anderen waren nur besser (dafür waren wir schöner!).

So schnell wie es begonnen hat, so schnell war es auch wieder vorbei. Danke dafür, Corona! Die Saison musste leider abgebrochen werden. Jetzt war Improvisation angesagt. Die Folge davon war Online-Athletiktraining über Zoom. Zuerst waren wir alle sehr motiviert, diese Anfangseuphorie verließ uns aber nach 5 Monaten und jedem Burpee ein bisschen mehr. Um das Training ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten, durfte auch jeder einmal in die Rolle des Trainers schlüpfen. Ms. Pamela Reif aus Schnaittenbach, auch bekannt als Sarah Wegele, meisterte das mit Bravour, indem sie ein 10-minütiges Bauchworkout aus YouTube abspielte. Aufgrund der rapide sinkenden Motivation wurde das Athletik-Training zur Freude aller erstmal wieder auf Eis gelegt.

Kaum war der Lockdown vorbei, durften wir auch schon wieder auf die Beachfelder. „Sau anstrengend, super unfit und Sprungkraft negativ“ beschreiben die ersten Volleyballversuche nach der langen Pause am besten. Ab Ende Juli war es uns dann erlaubt in der Halle zu trainieren. Die Freude war sehr groß und langsam, aber wirklich sehr langsam wurden wir auch wieder besser. Dieses Hoch hielt aber nicht lang an, denn unser Fortschritt kam durch diverse Urlaubspausen zur Stagnation (man gönnt sich ja sonst nichts). Dementsprechend würden wir unsere aktuelle Fitness als eher mittelmäßig beschreiben, was aber natürlich ganz und gar nicht an den Trainern liegt (Achtung: Das ist diesmal keine Ironie!). Trotzdem steigt die Vorfreude auf die neue Saison exponentiell – aber nur für die Spieltage – und wir sind uns sicher: ein Monat Vorbereitung ist mehr als genug!

Ihr fragt euch bestimmt, was sich personell verändert hat. Natürlich haben wir fleißig die Werbetrommel gerührt, um viele neue Spielerinnen über 1,80m zu akquirieren. Fazit: Die Mannschaftszusammensetzung bleibt unverändert.

Wie jedes Jahr wollen wir uns bei unserem Lato (wir vermissen dein Sandwich à la Lato), der übrigen Vorstandschaft und Ane als unsere Corona-Beauftragte bedanken für all die Arbeit, die ihr während dieser Saison wieder geleistet habt! Natürlich geht auch ein riesiges Danke an unsere Trainer Sebastian Scholz und Wolfgang Heldmann, die der Nörgelei und Motzerei seit Jahren standhalten. Nicht zu unterschätzen ist die schwere Arbeit, die unser „Physiotherapeut“ Moritz Hanft neben dem Feld leistet, weshalb wir unserem One-Man-Fanclub ein mittelgroßes Dankeschön aussprechen wollen.

Wir freuen uns auch euer Kommen oder in Latos Worten: „Kaffee, Koucha, Beia, Baguette!“

Bis bald! Eure Damen I 

  • Trainingszeiten:
  • Dienstag: 19.30 – 21.30 Uhr
  • Freitag: 18.00 – 20.00 Uhr
  • Aktuelle Tabelle