Herren I

Die letzte Saison endete corona-bedingt nicht erfreulich für die unermüdlichen Recken des TuS Schnaittenbach. Zwar stand am „Ende“ eine ausgeglichene
Saison-Bilanz mit einem Sieg und einer Niederlage zu Buche, jedoch verlor man das Kaolinderby gegen die Nachbarn aus Hirschau.

Mit dieser Schmach geht die Truppe um Spielertrainer Sebastian Scholz nun hochmotiviert (wie immer) in die neue Saison, in der Hoffnung, dass diese Spielzeit einen versöhnlicheren Abschluss nimmt als die vergangene. Leider gibt es für die neue Saison personelle Verluste zu verkraften. In der neuen Saison werden langgediente Akteure wie Wolfgang Matte Büller, Michael Mike Rasp und Wolfgang – die Universalwaffe – Struck ihren Adonis-Körper nicht mehr, oder nur bedingt im Spielbetrieb präsentieren. Positiv zu vermelden ist hingegen, dass dem personellen Engpass in der neuen Saison durch eine neue neu gegründete Spielgemeinschaft, bestehend aus den verbliebenen Recken des TuS Schnaittenbach und einigen Spielern aus Rieden, Einhalt geboten wird. Die Neulinge aus Rieden, um den erfahrenen Dr. Stefan Huber, zeigten sich in den bisherigen (wie jedes Jahr unzähligen Vorbereitungstrainings als hochmotiviert und technisch versiert. Demzufolge ist im gewohnt präzisen Spiel der Herrenmannschaft keinerlei Qualitätsverlust zu erwarten. Ob sie ihre Vorgänger in puncto Duschvermögen und Stimmgewalt ersetzen können werden sie während der Saison unter Beweis stellen müssen.

Wer das neu zusammengewürfelte Team glänzen sehen möchte, der darf sich gerne unter die zahlreichen Zuschauer mischen, sich ein berühmtes Lato-Baguette samt Bier gönnen und die Mannschaft lautstark anfeuern, damit sich das Debakel aus der Vorsaison nicht wiederholt!

  • Trainingszeiten:
  • Montag: 18.30 – 20.30 Uhr
  • Freitag 19.30 – 21.30 Uhr
  • Aktuelle Tabelle