Stützpunkttraining in Schnaittenbach!

33 weibliche Volleyballtalente nahmen am ersten Stützpunkttraining in Schnaittenbach mit Reinhard Schön teil.

Sehr großen Zuspruch fand das erste Stützpunkttraining des Volleyball-Basisstützpunktes SV Hahnbach am Dienstag in der Doppelsporthalle in Schnaittenbach.

Der Trainer der Hahnbacher Regionalligamädels, Reinhard Schön, begrüßte dazu 33 Mädels der Altersklasse U16/U18 aus den Vereinen VC Amberg, SV Hahnbach, TUS Schnaittenbach, ASV Schwend, VG Sulzbach und TV Vohenstrauß. Während der 120- minütigen Übungsstunde zeigte der Trainer diverse Aufwärm-, Mobilisierungs- und Kräftigungsformen, sowie Trainingsformen für alle Techniken im Volleyball. Am Dienstag folgt ein Stützpunkttraining für die Altersstufe U12/U13/U14 von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Josef-Graf-Halle in Hahnbach.

Der TuS beim Sheepworld-Turnier!

Am Wochenende war es soweit. Der TuS Schnaittenbach schickte 2 Mannschafften der U12 Jahrgänge nach Amberg zum diesjährigen Sheepworld Osterturnier. Die Schmetterlinge mit Laura Meier und Laura Mende, die nach Volleyballregeln spielten und die Magic Fingers mit Ana Gogolan, Elisabeth Haas und Lilly Hüttner, die vereinfacht nach den Regeln Fangen und Werfen an dem Turnier teilnahmen.

Beide Mannschafften hatten offensichtlich Spaß am Turnier und zeigten sich von der besten Seite. Unsere beiden Lauras, nachdem man im letzten Jahr noch auf den letzten Plätzen war, konnten sich dieses Jahr nach sehr guten und spannenden Spielen den 2ten Platz erkämpfen.

Leider war dann, nach einem kompletten Turniertag die Luft raus und man musste, bis dahin ungeschlagen, das Finale an eine der beiden Weidener Mannschafft abgeben.

Die Magic Fingers, die zu unserem Dank von Michael Hüttner betreut wurden und selbst erst ein paar wenige Monate überhaupt Volleyball spielen, mussten aufgrund eines einzigen fehlenden Punktes in der Gruppe um die Platzierung 5-8 spielen. Hier aber konnten sich die Mädels noch einmal beweisen und es gelang Ihnen den 5ten Platz mit nach Schnaittenbach zu nehmen.

Ein besonderer Dank geht an die Organisatoren vom DJK Amberg, die das tolle Turnier überhaupt möglich gemacht haben.