Aufstiegs-Showdown in der Nachbarstadt!

Ein letztes Mal Vollgas – so lautet der Vorsatz unserer Herren um Spielertrainer Sebastian Scholz. Auf Platz Eins der Bezirksliga mit aktuell 3 Punkten Vorsprung will sich Coach Scholz auf keine Rechnerei einlassen müssen und setzt auf zwei Siege am kommenden Samstag in Hirschau. Neben dem Gastgeber Hirschau, gegen welchen man schon immer volle Leistung zeigen musste und dadurch alle Partien ohne Punktverlust für sich entscheiden konnte, und gegen den VC Hohenfels-Parsberg, wo man vergangenen Samstag schon leichtfertig in die Partie startete und gerade noch so das Ruder zu einem 3:1 Erfolg rumreißen konnte, gilt es für unsere Herren nochmal volle Konzentration an den Tag zu legen und die beiden Verfolger, Miltach und Furth i.W., auf Distanz zu halten.

Sofern Scholz & Co. diesen Vorsatz in die Tat umsetzen können, beendet man die Saison 2018/19 als Erstplatzierter der Bezirksliga und hat somit die Möglichkeit, in die Landesliga aufzusteigen.

Spielbeginn: 14 Uhr
Spielreihenfolge: Hirschau – Schnaittenbach, Hirschau – Hohenfels/Parsberg, Schnaittenbach – Hohenfels/Parsberg

Wir hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Schnaittenbacher Fans in unserer Nachbarstadt Hirschau.

Erfolgreicher Heimspieltag der Herren I!

Im Endspurt der Saison musste sich unsere Herren I mit dem VC Hohenfels-Parsberg und VC Schwandorf um wichtige Punkte streiten. Die Einstimmung durch Spielertrainer Sebastian „das stellende Wiesel“ Scholz war zielgerichtet: es müssen sechs Punkte her, um den Aufstieg in die Landesliga ohne fremde Schützenhilfe zu schaffen. Das erste Aufeinandertreffen mit Parsberg-Hohenfels glich dann aber auch einer Wundertüte, da man zum ersten Mal gegen diese neuformierte Mannschaft spielen durfte. Nach einem durchwachsenen ersten Satz, den die Gäste zurecht gewannen, konnte sich die Mannschaft allerdings sammeln und die darauf folgenden drei Sätze (mit einigen kurzen Durchhängern) gewinnen.
Das nächste Spiel gegen die junge Schwandorfer Mannschaft ging dann auf Grund der höheren Konstanz klar an die Jungs aus Schnaittenbach, denen die Gäste wenig entgegenzusetzen hatten. Vor allem Christian Heldmann lieferte ein fast perfektes Spiel ab und beschleunigte den Spielverlauf enorm.
Das Duell der Gäste entschied daraufhin allerdings die Mannschaft aus Schwandorf für sich.
Die Kontrahenten um den Aufstieg mussten dagegen einen herben Rückschlag erleiden, da sich der TV Furth i.W. in seinen beiden Spielen geschlagen geben musste.

Endspurt für unsere Herren!

Am Samstag laden unseren Herren zu Ihrem letzten Heimspieltag dieser Bezirksligasaison ein. Mit vermeintlich guten Aussichten den ersten Tabellenplatz in Angriff zu nehmen. Jetzt wo die einzigen beiden Mitbewerber um die Spitzenreiter-Position, Miltach und Furth i.W., gepatzt haben, haben es unsere Männer um Spielertrainer Sebastian Scholz in eigener Hand und können in heimischer Halle die Grundlage für einen möglichen Aufstieg in die Landesliga schaffen. Mit voraussichtlich fast komplettem Kader erhofft sich Coach Scholz zwei solide Partien gegen den VC Hohenfels-Parsberg, welcher nach einem Überraschungssieg gegen den TV Furth i. Wald auf keinen Fall zu unterschätzen ist, und den VC Schwandorf, der vom Hinspiel schon als technisch versierte Truppe bekannt ist.

Unsere Herren hoffen natürlich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Schnaittenbacher Fans bei wie immer bestem leiblichen Wohl durch Günter „Lato“ Dobmeier und unserer Ida die uns wieder mit leckeren Crépes verwöhnt.

Wir freuen uns auf euch!